Lieber Kunde,
es ist uns ein großes Anliegen Ihren hohen Anforderungen gerecht zu werden und stets an der Qualität der Druckprodukte zu arbeiten – unsere Drucksysteme sind auf dem neuesten Stand der Technik und verfügen über ein nahezu perfektes Colormanagement. Aus technischen Gründen (verschiedene Drucktechniken und Medien) kann es aber zu kleinen Farbunterschieden bei der Produktion kommen.

Beanstandungen oder Reklamationen, die daraus resultieren, können leider nicht angenommen werden.

Bitte beachten Sie die folgenden Punkte bei der Datenaufbereitung, um für Sie ein optimales Druckergebnis zu erzielen!

Mögliche Dateiformate:
PDF-, TIF- oder JPG-Format

Daten aus Bildbearbeitungsprogrammen:
TIF- oder JPG-Datei (kein JPG 2000)

Für diese Daten gilt außerdem: auf Hintergrundebene reduzieren, keine Alpha-Kanäle, keine Freistellungspfade. (Diese Vorgaben gelten auch für Photoshop-Dateien, die in einem Layoutprogramm platziert werden)

TIF-Bilder:
Farbprofile nicht einbetten

JPG-Bilder:
mit maximaler Qualität und Baseline (Standard)

PDF-Dateien - PDF/X-1a:2001:
Sie haben die Möglichkeit, sowohl einseitige als auch mehrseitige PDF-Dateien hochzuladen.
PDF-Daten müssen dem PDF/X-1a:2001 Standard entsprechen.
Bitte beachten Sie folgende Vorgaben: PDF-Version muss 1.3 sein, keine Transparenzen.

Auflösung:
großformatige Produkte (DIN A2 und größer): 150 bis 200 dpi - bei Originalgröße
alle anderen Produkte: mindestens 300 bis 350 dpi - bei Originalgröße

Farbe:
Farbmodus: CMYK oder Graustufen, 8 Bit/Kanal

Farbprofil:
ISO Coated FOGRA27 (ISO12647-2:2004)

Sonderfarben:
Sonder- oder Schmuckfarben müssen separat angelegt werden. Sie dürfen nicht aus den 4 Grundfarben (CMYK) bestehen. (Sonder- oder Schmuckfarben können in unserem Workflow nicht automatisch geprüft werden!)

IHR WARENKORB
Artikel Stk. Preis    
Warenwert inkl. Ust. € 0,00